Museum Kesselhaus Herzberge

Aktuelles

Geschichte

Ausstellungen

Veranstaltungen

Vermietung

Chronik

Route der Industriekultur

Film über das Kesselhaus

Modell des Kesselhauses

Förderverein

Impressum/Kontakt

Route der Industriekultur

 

Die Mitglieder des Fördervereins sind stolz darauf, mit dem Museum Kesselhaus Herzberge fester Bestandteil der Europäischen Route der Industriekultur (ERIH) zu sein. Unsere Begeisterung für Industriedenkmäler findet mit Hilfe von ERIH einen großartigen Rahmen, damit der Erhalt dieser geschichtsträchtigen und lehrreichen Bauwerke auch weiterhin gelingt. Neben u.a. dem Haus des Rundfunks, dem Tempelhofer Flugfeld oder dem Technikmuseum erkannten die Verantwortlichen von ERIH auch im dagegen relativ unscheinbaren Museum Kesselhaus Herzberge die Art von Wert, welcher für die Zuunft unbedingt bewahrt werden sollte.

Dampfkesseltechnik ist lange Zeit ein fester Bestandteil der Industrie und im Technikalltag gewesen, und dennoch muss lange gesucht werden, bis man Dampfkesseltechnik vieler Generationen an einem Ort zusammengefasst entdeckt. Dabei sind die Dampfkessel im Museum Kesselhaus Herzberge nicht zusammengetragen worden, sondern haben über 125 Jahre nebeneinander, wenn auch mit wechselnden Aufgaben, bis 1992 die Versorgung mit Dampf auf dem Gelände des Krankenhauses Herzberge ermöglicht, wobei ein letzter Kessel der ersten Generation, um 1893 verbaut, am Ende für die Aufbereitung des Speisewassers verwendet wurde; so blieb er ebenfalls erhalten und macht das Kesselhaus daher zumindest in Deutschland zu einer einmaligen Attraktion.

Das Museum ist ein Standort auf der regionalen Route für Berlin.