Museum Di & Do 14:00 - 18:00 Uhr, n. Absprache
0176 - 631 912 57, kontakt@museumkesselhaus.de

Vermietung KONTAKTFORMULAR

Geschichte des Königin Elisabeth Herzberge Krankenhauses (KEH)

Es werden die Geschichte des Königin Elisabeth Hospitals seit 1843 und die der Heil- und Pflegeanstalt Herzberge seit 1893 thematisiert. Zahlreiche Originaldokumente stellen wir in Vitrinen und auf Infotafeln aus. Authentisches Inventar sowie unterschiedliche medizinische Geräte und Apparaturen geben Einblicke darauf, wie es früher gewesen war.

Das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) in Berlin-Lichtenberg ist heute ein modernes Krankenhaus der Allgemeinversorgung, welches aus dem Königin Elisabeth Hospital und dem Fachkrankenhaus für Neurologie und Psychiatrie Berlin-Lichtenberg hervorgegangen ist. Beide Einrichtungen entstanden unabhängig voneinander im 19. Jahrhundert. Nach mehrfachen strukturellen Änderungen und Namensumbenennungen ist der Krankenhauskomplex seit 2001 eine gemeinnützige GmbH mit den Gesellschaftern v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel, Evangelisches Diakoniewerk Königin Elisabeth, Evangelischer Diakonieverein Berlin-Zehlendorf und den Hoffnungstaler Anstalten Lobetal. Eine eigene Krankenpflegeschule gehört ebenfalls zu dieser Einrichtung. Seit einigen Jahren ist das KEH außerdem Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Charité.